Steigt die Immission in der Umwelt durch LTE?

LTE wird zunächst parallel zu den bestehenden GSM- und UMTS-Netzen aufgebaut. Dadurch wird die Gesamtimmission elektromagnetischer Felder leicht ansteigen. Erste Studien weisen jedoch darauf hin, dass die Gesamtimmission trotz dieses Anstiegs nur einen Bruchteil des Grenzwertes erreicht. Dieses Ergebnis wurde in verschiedenen Untersuchungen erbracht, unter anderem in der ersten bundesweiten Messreihe an LTE-Sendeanlagen im Regelbetrieb des IZMF und in der Studie "Bestimmung der Exposition der allgemeinen Bevölkerung durch neue Mobilfunktechniken" des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS).