Glossar

5 A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z
Dies ist der Standort einer ortsfesten Funkanlage für Mobilfunk (Basisstation).
MHz ist die technische Angabe für die zeitliche Veränderung von elektromagnetischen Feldern. Sie wird in Schwingung pro Sekunde (Hz) gemessen. Ein Ereignis, das eine Million Mal pro Sekunde auftritt, hat eine Frequenz von 1 Megahertz.
Die Modulation beschreibt einen Vorgang, bei dem ein zu übertragendes Nutzsignal (Musik oder Sprache) ein sogenanntes Trägersignal verändert (moduliert) und damit die Übertragung des Nutzsignals über das höherfrequente Trägersignal möglich wird. Die Nachricht wird empfangsseitig durch einen Demodulator wieder zurückgewonnen.
MMS ist eine Weiterentwicklung des Short Message Service (SMS).
Der Begriff bezeichnet den mobilen Handel (mobile Commerce).
Bei Multiplexverfahren allgemein werden mehrere verschiedene Signale gebündelt oder zeitlich ineinander verschachtelt, um sie ohne gegenseitige Beeinflussung simultan und gemeinsam übertragen zu können.
Metalle bilden eine Gruppe chemischer Elemente mit bestimmten gemeinsamen Eigenschaften. Sie verfügen etwa über eine hohe elektrische Leitfähigkeit und lassen sich gut verformen und bearbeiten. In einem Handy finden sich rund 30 verschiedene Metalle, darunter Kupfer, Aluminium und Eisen, aber auch Gold, Silber und Platin sowie kritische Metalle und Seltene Erden.
Die Entwicklung des Mobilfunks wird von verschiedenen Technik-Generationen (G) geprägt.

Steht für Multiple Input Multiple Output und bezeichnet in der drahtlosen Übertragung der Nachrichtentechnik ein Übertragungs-System für die Nutzung mehrerer Send

Ist eine Anwendungskategorie der 5G-Technik für Nutzungen des automatisierten Informationsaustausches zwischen Maschinen oder anderen Endgeräten.<

Ist ein standardisiertes Konzept, das erweiterte Rechenressourcen in der Nähe der 5G-Mobilfunkstationen bereitstellt.