Was ist beim Telefonieren im Straßenverkehr zu beachten?

Zur Verringerung des Unfallrisikos ist für den Fahrer des Wagens das Telefonieren im Auto ohne Freisprecheinrichtung seit dem 1. Februar 2001 verboten. Während der Fahrt darf das Telefon nicht in der Hand gehalten werden – weder um einen Anruf anzunehmen, noch um eine Rufnummer einzugeben, zu telefonieren oder eine SMS zu lesen bzw. zu senden.

Der Fahrer eines Kraftfahrzeugs darf während der Fahrt nur mit einer zugelassenen Freisprechanlage mobil telefonieren. Untersuchungen zeigen, dass es am sinnvollsten ist, im Straßenverkehr ganz auf das Telefonieren zu verzichten – selbst mit Freisprecheinrichtung. Denn schon durch das Gespräch wird man bereits vom Verkehr abgelenkt und das Reaktionsvermögen ist reduziert.