Muss mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen gerechnet werden, wenn man in Sichtweite oder unter einer Mobilfunkantenne wohnt?

Nein. Die Sendeleistung von Mobilfunkantennen und die damit verbundenen elektromagnetischen Felder sind äußerst gering. Sie liegen für öffentlich zugängliche Bereiche immer unterhalb der gesetzlich festgelegten Grenzwerte, sodass gesundheitliche Beeinträchtigungen ausgeschlossen werden können. Direkt unterhalb einer Mobilfunkantenne sind die Feldstärken in der Regel geringer, da die Felder einer Sendeanlage - wie bei einem Leuchtturm - von der Antenne horizontal gebündelt ausgesendet werden.