CES-Messe-Trend: Neue 5G-Geräte und Anwendungen

Die diesjährige Elektronikmesse CES, die im Januar in Las Vegas stattfindet, zeigt, wohin die Reise in Sachen 5G geht: Neue Endgeräte wie Smartphones, Tablets und Laptops werden ebenso präsentiert wie Anwendungen, die auf den 5G-Standard angewiesen sind. Nach neuestem Stand sind bereits in 20 Ländern 5G-Netze in Betrieb. Wer allerdings die Vorteile der neuesten Mobilfunkgeneration nutzen möchte, benötigt dafür 5G-Endgeräte. Die großen Hersteller zeigen daher auf der wichtigsten Technologiemesse eine Anzahl neuer Smartphones und Tablets wie damit verknüpft auch die möglichen Anwendungen.

Die Anwendungen reichen über „Augmented Reality“, wo die die reale Umwelt mit virtuellen Informationen ergänzt wird bis hin zu Anwendungen, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) oder Schwarmintelligenz basieren. Das vernetzte Heim, Smart Home, steht ebenso im Fokus der Entwickler wie die Weiterentwicklung von Fahrerassistenzsystemen in Autos. Telemedizinische Lösungen, vernetzte Geräte und Datenschutz waren weitere Schwerpunkte der Messe. Im Unterhaltungsbereich fokussieren sich die Lösungen auf das Herunterladen hochauflösender Filme in Sekunden sowie die mobile Nutzung von komplexen Videospielen.