Alte Handys können mehr: Entdecke die Möglichkeiten!

Vom 31. Oktober bis 2. November 2014 bietet das Informationszentrum Mobilfunk auf der MINT-Messe FORSCHA in München spannende Aktionen zu ökologischen Aspekten des Mobilfunks / Schwerpunkte: Vorstellung der neuen Unterrichtsmaterialien und der HAPPY HANDY-Sammelaktion

Berlin, 31. Oktober 2014. Welche Rohstoffe stecken im Handy, wie kann man Mobiltelefone umweltschonend nutzen und was passiert mit den Altgeräten? Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert das Informationszentrum Mobilfunk auf der Bildungsmesse FORSCHA in München. Neben vielfältigen Mitmachaktionen stellt das IZMF auf der Messe vor allem seine neuen Unterrichtsmaterialien zu Umweltaspekten im Mobilfunk sowie die HAPPY HANDY-Sammelaktion für Vereine und Schulen vor.

IZMF ist Teil des Gemeinschaftsstandes „Rohstoff-Schatzinsel“
Als langjähriger Aussteller der FORSCHA ist das Informationszentrum Mobilfunk in diesem Jahr auf dem Gemeinschaftsstand „Rohstoff-Schatzinsel“ des Bayerischen Umweltministeriums vertreten (Standnummer 2.40C). Dort veranstaltet das IZMF ein interaktives Quiz zu Rohstoffen im Mobiltelefon und Aktionen mit Trägern des „Sonderpreises Mobilfunk“ beim „Jugend forscht“-Wettbewerb 2014.

Alte Handys glücklich machen – mit der HAPPY HANDY-Sammelaktion
Darüber hinaus präsentiert das Informationszentrum Mobilfunk am Stand die HAPPY HANDY-Sammelaktion für Vereine und Schulen, die das IZMF am 15. Oktober 2014 gestartet hat. Im Rahmen der Aktion sind Vereine und Schulklassen dazu aufgerufen, Althandys zu sammeln und abzugeben. Denn die Geräte werden dringend gebraucht: Entweder als wertvolle Sekundärrohstoffe, die durch hochwertiges Recycling gewonnen und zu neuen Produkten verarbeitet werden können, oder zur Weiterverwendung nach einer fachgerechten Wiederaufarbeitung. Für jedes abgegebene Handy fließt 1 Euro in die Vereins- bzw. Klassenkasse – das ist gut für die Umwelt und für alle Teilnehmer. Die Aktion wird von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks unterstützt. Details gibt es online unter www.altes-handy-neuer-sinn.de.

„Umweltbewusst handeln“: Neue Unterrichtsmaterialien für die Klassen 5 bis 8
Die HAPPY HANDY-Aktion für Schulen wird begleitet von neu veröffentlichten Unterrichtsmaterialien für die Klassen 5 bis 8, die das IZMF auf der FORSCHA präsentiert und kostenlos verteilt. Die Materialien „Mobile Kommunikation – Umweltbewusst handeln“ sensibilisieren für verschiedene Aspekte eines nachhaltigen und bewussten Umgangs mit dem Handy und zeigen auf, wie man selbst aktiv werden kann. Sie sind fächerübergreifend einsetzbar und knüpfen an die fachlichen Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz (KMK) an. Alle Angebote wurden in Zusammenarbeit mit der Leuphana Universität Lüneburg, dem IASS Potsdam und dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH erstellt.

Der IZMF-Erlebnisstand ist Teil der Ausstellung auf der FORSCHA in München (Öffnungszeiten: 31. Oktober bis 2. November 2014, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr). Kinder und Jugendliche sowie Eltern und Technikinteressierte sind eingeladen, ihr Wissen über Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu testen und spielerisch zu erweitern. Unter dem Motto „Entdecke die Zukunft!“ werden Mitmachaktionen, Experimente und Vorträge veranstaltet. Weitere Infos gibt es unter www.forscha.de und unter www.informationszentrum-mobilfunk.de/content/forscha-2014.

Kontakt

lichtblickkommunikation
Dr. Margarete Steinhart
Schillerstraße 35/1
71229 Leonberg
E-Mail: info@informationszentrum-mobilfunk.de