Aktuelles

Das Zentrum für Krebsregisterdaten im Robert Koch-Institut wertet zusammen mit der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland die vorhandenen Statistiken regelmäßig aus und veröffentlicht diese unter dem Titel  „Krebs in Deutschland“.

Das Smartphone ist die Schaltzentrale des digitalen Alltags und es ist immer und überall „on". Beim Smartphone geht es nicht mehr nur um die reine Kontakt- und Kommunikationsfunktion.

Mit dem Aufkommen neuer Technologien ergeben sich oft auch neue Fragen: Wofür braucht man 5G? Welche Auswirkungen hat 5G auf die Gesundheit? Was bedeutet die Einführung von 5G für die Infrastruktur?

Die im Jahr 2001 gegenüber der Bundesregierung abgegebene Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber ist nun zum 10. Mal mit einem unabhängigen Gutachten überprüft worden.

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat eine aktuelle Einschätzung zur kürzlich publizierten Studie des US-amerikanischen National Toxicol

Weltweit besitzen rund fünf Milliarden Menschen ein Mobiltelefon, die Hälfte davon sind Smartphones. Eine neue Umfrage des  Marktforschungsunternehmens Pew Research Center zeigt, dass besonders sogenannte Entwicklungsländer beim Besitz von Smartphones aufholen.

Neue Broschüre: Tipps für den Umgang mit dem Smartphone

Die Bundesregierung informiert den Deutschen Bundestag seit 2002 regelmäßig über die aktuellen Forschungsergebnisse in Bezug auf Emissionsminderungsmöglichkeiten der gesamten Mobilfunktechnologie sowie zu gesundheitlichen  Auswirkungen.